Zu meiner Person

1943 in Berlin zur Welt gekommen, 1961 im Gefolge der Eltern nach München übersiedelt. Hier u.a. bei Prof. Ege und Prof. Burke 6 Semester Werbegrafik studiert. Nach Abschluss im Tiefdruck volontiert, bei der Zeitung Typographie erprobt. Anschließend freie Mitarbeit bei Agenturen. Zahlreiche Entwürfe für Schaufenster einer Warenhauskette. Stände und Tafeln für die Internationale Verkehrsausstellung München.
Ausbildung zum Übersetzer. Nebenher freie Mitarbeit bei Agenturen, private Aufträge.
Vor etwa 15 Jahren Beginn freien Malens und Zeichnens. Die Bilder sind grafisch geprägt, haben häufig kleine narrative Fragmente, die auf Inhalt und Entstehung hinweisen. Sie sind freie Arbeiten und von keinerlei merkantilen Überlegungen beeinflusst.
Schwerpunkte waren anfangs, durch zahlreiche Reisen in die Bretagne ausgelöst, maritime Motive.
Nach der Umsiedelung in die Nähe des Waginger Sees im Jahre 2008, begann eine Konzentration auf mehr ländliche Motive.

   Bisherige Ausstellungen

   Ausstellungen begannen im Jahre 1999 im Foyer einer größeren Behörde im Münchner Süden
   2000   "Kunstforum im Kubiz", Unterhaching b. München
   2000   "Galerie im Cafe Botanischer Garten", Nymphenburg
   2001   Arztpraxis Dr. Schönberger, Grünwald b. München
   2002   Praxis Dr. Pütterich, München
   2002   Große Ausstellung bei dem damaligen Freund O.Besson im Weinstadl Grünwald
   2003   2. Ausstellung beim "Gallier" in Grünwald
   2004   3. und letzte Ausstellung in Grünwald
   2005   Ausstellung im Atelier im Rahmen der "Offenen Ateliers" in Solln, Forstenried und Fürstenried,
   2005   Ausstellung im "essen's Art" in Diessen im Rahmen des Töpfermarktes
   2006   Hängung in der Galerie Ullmann, München Solln, Grünbauerstraße
   2009   Ausstellung in Traunstein im "Zeitlos"
             Hängung in der "Kleinen Galerie", Bahnhofstraße Waging
   2011   4. Ausstellung in der Städt. Rathaus-Galerie Burghausen
   2012   5. Ausstellung in der Carabinieristube, Burg Tittmoning vom 1.-26. August
   2016   6. Ausstellung im "Alten Zollhäusl", Tittmoning. Motto "Hier und weiter westlich" vom 22.07.-31.07
   2016   7.
Ausstellung Kulturplatz Tittmoning, 2016
   2019
   8. Ausstellung im "Alten Zollhäusl", Tittmoning. Motto "Der Kalender" vom 21.9.- 4.10.2019


 


Zu meiner Person aus Pressesichten und Veranstaltungspräsenzen
 

 

Vernissage "Der Kalender" im Zollhäusl an der Salzachbrücke vom 21. September - 4. Oktober 2019

Quellle: Südostbayerische-Rundschau-Waging-Tittmoning

Eröffnungsrede des Lyrikers und Schriftstellers Josef Wittmann im PDF-Format

 


 






 

 

 


 

 

 

 

 


 



Ausstellung in der Carabinieristube, Burg Tittmoning


(Veröffentlichung
SÜDOSTBAYERISCHEN RUNDSCHAU vom 5. August 2012)


Ausstellung in der Rathaus-Galerie in Burghausen


(Veröffentlichung im Neu-Altöttinger Anzeiger vom 9. Juni 2011)


"Münchener Zeit"

Der überwiegende Anteil der Arbeiten bezieht sich auf Reiseeindrücke. Dabei scheint eine deutliche Affinität zu Meer und Wasser auf. I. Eichberger setzt sich in vielen seiner Bilder mit den kleinen Gegenständen, vergessen, angeschwemmt oder weggeworfen, auseinander. Häufig erscheinen in den Bildern Früchte oder Pflanzenfragmente aus den behandelten Regionen in überhöhter Form. Fische und Muscheln sind ein immer wiederkehrendes Thema. Narrative Einstellungen sollen die Aussage des Bildes unterstützen. I. Eichberger ist ursprünglich Graphiker. Ausbildung bei Prof. Ege und Prof. Burke in München. Malt seit vielen Jahren neben einem zweiten Beruf als Übersetzer und hat erst in den letzten Jahren begonnen, auszustellen.

(Süddeutsche Zeitung, anlässlich einer seiner Vernissagen)